Archiv für die Kategorie ‘Internet’

re:publica 12

Co(de)source Q4/2011: Chaosprojekte

Veröffentlicht: 16. Dezember 2011 in Internet
nl_impuls_01.gif
nl_impuls_06.gif
leer.gif Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen
ostat.php?click=0-117-2-A0E2792DB10C211D605FA01AD1CF0DF3961D2D010000 Ausgabe Q4/2011

Exklusive Einblicke 4x pro Jahr
für unsere Agenturpartner

nl_impuls_04.gif
In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich
2010q1-header2.jpg 2011q4-header2.jpg 2011q4-header3.jpg
Agenturprojekte sind
Chaosprojekte
nl_impuls_link.gif
Google Maps wird
ab 2012 kostenpflichtig
nl_impuls_link.gif
Flash ist tot…
schon bald
nl_impuls_link.gif
Sehr geehrter Herr,

in diesen Tagen steht bei einigen von uns die Weihnachtspost auf der ToDo-Liste. Kunden, Partner und Lieferanten wollen oder sollen gegrüßt werden – gerne auch elektronisch.

Mein Tipp: wenn Sie per Rundmail grüßen, verzichten Sie auf Mailadressen vom Typ do-not-reply.

Warum? Zunächst mal wirkt eine solche Aufforderung unhöflich – immerhin wollen Sie offenbar etwas berichten, aber auf keinen Fall Feedback dazu haben. Aber auch technisch ist das Antwortverbot ein Problem, denn GMail hat angekündigt, Newsletter mit do-not-reply-Adressen im Postkasten automatisch nach unten zu sortieren.

Vorweihnachtliche Grüße aus Marburg senden

Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

Twitter Button
2010q1-left2.jpg
Coaching für Projektleiter

Peter Steffan ist ein passionierter Projektleiter, Coach und IT-Manager
Agenturprojekte sind Chaosprojekte
Mirko Kaminski sprach kürzlich offen aus, was viele Mitarbeiter in Agenturprojekten täglich erleben. Überstunden, Stress, dauerhafte Überlastung und Chaos pur:

www.youtube.com/user/TriPuls#p/a/f/0/cjim8r-Le80

Die Hardliner mögen meinen, dass der Zweck die Mittel heiligt. Aber es gibt handfeste Gründe die gegen eine Projektierung im „alten Agenturstil“ sprechen:

  • Gute Projektorganisation schafft Klarheit über Zuständigkeiten – ohne Irrwege!
  • Gutes Anforderungsmanagement weckt und entwickelt frühzeitig die Erkenntnis der Budgetrelevanz beim Kunden – ohne Schuldzuweisungen!
  • Gute Projektplanung reduziert ad hoc Einsätze – ohne Überstunden!
  • Und eine gute Projektkultur führt zu frühzeitigen Fehlermeldungen und diese zu geringen Aufwänden – ohne Stress, aber mit viel Freude an der Arbeit!

Unser Beitrag zum guten Projektgeschäft in Agenturen:
wir stellen Ihnen in Zusammenarbeit mit der Peter Steffan Project Consulting Group den Pre-Project-Check zur frühzeitigen Erkennung von Projektrisiken zur Verfügung.

Klicken, reinschauen, Termin vereinbaren und schmerzfreiere Projekte erleben: www.petersteffan.de/tripuls/preprojectcheck-2/

"Agenturen brauchen ein besseres Projektmanagement. Der Gewinn darf nicht mehr nur durch unbezahlte Überstunden erwirtschaftet werden."

Andreas Ditze, Geschäftsführer

2010q1_awd.gif
Andreas Ditze | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011q4-left2.jpg
Google Maps wird teuer

Ab Januar 2012 wird der Zugriff auf Google Maps kostenpflichtig
Google Maps wird kostenpflichtig
Im Entwickler-Blog der Google Maps Macher wurde es kürzlich ernst. Die Botschaft an alle lautete: wir werden kostenpflichtig.

Wer ab Januar 2012 mehr als 25.000 Seitenaufrufen pro Tag hat, soll laut Google je 8 US$ pro 1.000 weiterer Aufrufe zahlen.

Es steht zu erwarten, dass die OpenStreetMap oder auch der Kartendienst von Bing durch Googles Entscheidung deutlichen Zulauf erhalten werden. Wie lange diese dann jedoch noch kostenfrei sind, vermögen wir nicht zu sagen.

Mehr zur Umstellung bei Google Maps lesen Sie auf www.googlewatchblog.de/2011/10/ab-anfang-2012-google-maps-api-wird-kostenpflichtig/

"25.000 Aufrufe pro Tag klingt viel, ist es aber nicht. Wir reden hier von Impressions, nicht von Visits! Die Agenturen sind gut beraten, ihre Kunden zu informieren."

Henryk Liebezeit, Geschäftsführer

2010q1_hl.jpg
Henryk Liebezeit | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011q4-left3.jpg
HTML5 verdrängt Flash

Adobe hat es bestätigt:

Kein neues Flash mehr für Handys und Tablets

Flash ist tot… schon bald!
Am 9. November 2011 läutete Adobe Vice President Danny Winokur den Abgesang auf Flash ein. Im Firmenblog schrieb er kurz und schmerzlos

[…] HTML5 is now universally supported on major mobile devices, in some cases exclusively. This makes HTML5 the best solution for creating and deploying content in the browser across mobile platforms. […] We will no longer continue to develop Flash Player in the browser to work with new mobile device configurations.

Die neue Richtung ist so klar wie mutig: Flash wird runtergefahren, fürs interatkive Web soll HTML5 zum Einsatz kommen. Und für plattformübergreifende Applikationen hält der Konzern weiterhin Adobe AIR in der Hinterhand.

Adobe fokussiert sich auf HTML5! Mehr dazu im Firmenblog auf blogs.adobe.com/conversations/
2011/11/flash-focus.html

"Adobe läutet sanft den Übergang von Flash auf HTML5 ein – so wie Steve Jobs sich das vor Jahren schon vorgestellt hat."

Oliver Pauly, Leiter Marketing

2010q1_op.gif
Oliver Pauly| Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
nl_impuls_03.gif
nl_impuls_07.gif
nl_impuls_06.gif
Über TriPuls:
TriPuls Consulting ist Sourcing-Partner für Kommunikations- und Werbeagenturen.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team

nl_impuls_01.gif
nl_impuls_06.gif
leer.gif Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen
ostat.php?click=0-116-2-A0E2792DB10C211D605FA01AD1CF0DF3961D2D010000 Ausgabe Q4/2011

Erfahren Sie 4x pro Jahr Neues rund um
E-Commerce, Marketwatch und Pricing.

nl_impuls_04.gif
In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich
2011-11-header1.jpg 2011-10-header2.jpg 2010-10-header1.jpg
Erfolgsfaktoren im
X-Mas Commerce
nl_impuls_link.gif
Schluss, Aus, Ende!
Tod den No-Reply Mailings
nl_impuls_link.gif
Der beste Zeitpunkt
fürs Mailing
nl_impuls_link.gif
Sehr geehrter Herr,

beim 3. Europäischen Online-Handelskongress vor einigen Tagen in Berlin war es spürbar: Pricing kommt. Der Preis einer Ware ist nicht mehr "in Stein gemeißelt" – er wird zunehmend zum Produkt aus tagesaktueller Verfügbarkeit, Werbedruck des Wettbewerbs und vieler weiterer Faktoren.

Die Auswirkungen: Pricingstrategien der Hersteller kollidieren mit europaweit lieferfähigen Webshops – ein massiver Umbruch im Pricing zeichnet sich ab.

Diese Veränderung wollen wir mit Rat & Tat begleiten.

TriPuls, als Spezialist für Online Preismonitoring, hat zusammen mit Prudsys, den Realtime Analytics Experten, ein Fachblog aus der Taufe gehoben: das Pricingblog

Sie sind herzlich eingeladen, im Pricingblog mit in die Diskussion einzusteigen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Vorweihnachtliche Grüße aus Marburg senden
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

Twitter Button
2011-11-left1.jpg
Erfolgsfaktor Pricing

Der Erfolg gibt ihnen Recht: gute eTailer verkaufen nicht nur über den Preis
Erfolgsfaktoren im X-Mas Commerce
Rund 35 Millionen Deutsche wollen dieses Jahr ihre Weihnachtseinkäufe online durchführen und dabei rund 300 bis 450 Euro ausgeben. Allein, es bleibt die Frage: anhand welcher Kriterien wählen Kunden "ihren" Webshop aus?

Dieser Frage sind die E-Commerce Experten von TriPuls nachgegangen. Die Erfolgsfaktoren in der Übersicht:

  • Reputation
  • Verfügbarkeit
  • Sortimentstiefe
  • Sichtbarkeit
  • Usability
  • Pricing

Wie Sie die Faktoren steigern können und mehr Spielraum fürs Pricing erhalten, erfahren Sie online auf pricingblog.wordpress.com/
2011/12/06/pricing-reputation-verfuegbarkeit/

"Bei zig hundert gleichartigen Webshops allein in Deutschland ist es absehbar, dass Reputation, Verfügbarkeit und Preis die entscheidenden Faktoren werden."

Andreas Ditze, Geschäftsführer

2010q1_awd.gif
Andreas Ditze | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-10-left2.jpg
Pfui! noreply

Antworten auf Mailings sind zu viel oft immer noch nicht möglich
Schluss, Aus, Ende! Tod den No-Reply Mailings
Wir fordern: Weg mit den Newslettern,

die von do-not-reply kommen.

Wer einen Newsletter versendet, aber hierzu keine Rückmeldung wünscht, der ignoriert schlichtweg seine Interessenten. Wer aktiv weghört, dem entgeht unter Umständen auch eine Angebotsanfrage oder gar ein Auftrag. Und es mag auch Kunden geben, die sich durch so etwas verschaukelt fühlen.

Und es geht noch weiter: Googles GMail-Dienst bemisst Newslettern ohne ordentliche Antwort-Mailadresse eine geringere Priorität – und sortiert sie im Posteingang automatisch nach unten. Dadurch sinkt die Öffnungsrate und naturgemäß auch die Clickrate… was am langen Ende die Performance des Mailings an sich in Frage stellt.

Wir machen es kurz: ein Newsletter soll seine Leser inspirieren und zur Kommunikation anregen. Please-Reply statt No-Reply – das ist die Devise!

GMail Ranking mischt das Postfach auf:
sherpablog.marketingsherpa.com/email-marketing/email-deliverability-gmail-priority-inbox

"Wer no-replys verwendet, weil er nicht in Autorespondern ertrinken will, sei darauf hingewiesen, dass moderne Newsletter-Software dieses Problem bereits gelöst hat."
Oliver Pauly, Leiter Marketing
2010q1_op.gif
Oliver Pauly| Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2010-10-left1.jpg
Die beste Zeit gibt’s nicht
Nicht die Uhrzeit entscheidet über den Erfolg eines Mailings, sondern die Relevanz
Der beste Zeitpunkt fürs Mailing
Auf die Frage, wann der beste Zeitpunkt für ein E-Mailing ist, gibt es mehr Antworten als der Tag Stunden hat.

Tolle Tipps vom Kaliber "gute Mailings müssen um 10 Uhr rausgehen" oder "versenden Sie grundsätzlich Montagsmorgens" können Sie getrost ignorieren.

Unsere Erfahrungswerte mit E-Mailings:

  • Die Betreffzeile und die Marke des Absenders entscheiden darüber, ob die Mail gelesen wird
  • Die Höhe der Klickrate hängt von der Relevanz der Mail für den Empfänger ab
  • Ein professionelles E-Mailing braucht Softwareunterstützung, zum Beispiel das TriPuls MailCenter. Das findet automatisch die beste Betreffzeile, ordnet personalisierte Inhalte zu und sorgt für den zuverlässigen Versand.

Mehr zum E-Mailing im Jahresendgeschäft lesen Sie auf www.tripuls.de/webminer/clustern-tracken-loggen.html

"Dank mobiler Endgeräte, WLAN und UMTS sind die Leute einfach immer online. Der Versandzeitpunkt spielt keine Rolle mehr."

Frank Gaul, Key Accounter

2010q1_fwg.jpg
Frank Gaul | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
nl_impuls_03.gif
nl_impuls_07.gif
nl_impuls_06.gif
Über TriPuls:

TriPuls ist ein unabhängiger, inhabergeführter e-Commerce Dienstleister.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team

nl_impuls_01.gif
nl_impuls_06.gif
ostat.php?click=0-115-2-A0E2792DB10C211D605FA01AD1CF0DF3961D2D010000 Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen
nl_impuls_logo.gif Neues rund um Web & E-Commerce

kurz, knapp, monatlich

nl_impuls_04.gif
In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich
2010-10-header1.jpg 2011-11-header2.jpg 2011-11-header3.jpg
Der beste Zeitpunkt
fürs Mailing
nl_impuls_link.gif
Frisch & fruchtig
Relaunch der Molda AG
nl_impuls_link.gif
Team TriPuls wächst
Die Neuen stellen sich vor
nl_impuls_link.gif

Sehr geehrter Herr,

Freud‘ und Leid liegen in diesen Tagen bei TriPuls dicht beieinander.

Großes Leid ist einem unserer Kollegen widerfahren, bei dem am Mittwoch die Wohnung komplett ausbrannte. Egal ob Schicksal oder Schutzengel, alle Bewohner kamen zum Glück ohne dauerhafte Verletzungen davon – und darüber freuen wir uns sehr.

Ein solch‘ drastisches Ereignis löst bei mir Demut aus. Immerhin sind doch die allermeisten Alltagsprobleme gegen eine solche Feuersbrunst wahrlich banal.

Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen, die Widrigkeiten des Alltags zukünftig in einem etwas größeren Maßstab zu sehen.

Viele Grüße aus Marburg senden
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

Twitter Button
2010-10-left1.jpg
Die beste Zeit gibt’s nicht

Nicht die Uhrzeit der Aussendung entscheidet über den Erfolg eines Newsletters.
Der beste Zeitpunkt fürs Mailing
Auf die Frage, wann der beste Zeitpunkt für ein E-Mailing ist, gibt es mehr Antworten als der Tag Stunden hat.

Tolle Tipps vom Kaliber "gute Mailings müssen um 10 Uhr rausgehen" oder "versenden Sie grundsätzlich Montagsmorgens" können Sie getrost ignorieren.

Unsere Erfahrungswerte mit E-Mailings:

· Die Betreffzeile und die Marke des Absenders entscheiden darüber, ob die Mail gelesen wird

· Die Höhe der Klickrate hängt von der Relevanz der Mail für den Empfänger ab

Ein professionelles E-Mailing braucht Softwareunterstützung, zum Beispiel das TriPuls MailCenter. Das findet automatisch die beste Betreffzeile, ordnet personalisierte Inhalte zu und sorgt für den zuverlässigen Versand.

Mehr zum E-Mailing im Jahresendgeschäft lesen Sie auf www.tripuls.de/webminer/clustern-tracken-loggen.html

"Dank mobiler Endgeräte, WLAN und UMTS sind die Leute einfach immer online. Der Versandzeitpunkt spielt keine Rolle mehr."
Frank Gaul, Key-Accounter
2010q1_fwg.jpg
Frank Gaul | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-11-left2.jpg
www.molda.de

Die Mission:

Inhalte übernehmen

Navigation optimieren

Optik aufpeppen

Frisch & fruchtig: Relaunch der Molda AG
"Wir möchten dieses mal bei der HP "alles richtig" machen und deswegen mit Ihnen zusammenarbeiten" – so schön kann sich eine Auftragsvergabe lesen.

Die Molda AG ist ein weltweit aufgestelltes Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie mit 400 Mitarbeitern, 20 Ländervertretungen und einem Produktionsvolumen von 25.000 Tonnen.

Die Aufgabe von TriPuls bestand darin, die bestehende Website an das neue Print-CI anzupassen. Evolution statt Revolution.

Rund vier Monate brauchte das Projekt, in dessen Verlauf u.a. das CI an die Besonderheiten des Web angepasst wurde. Der technische Unterbau der Site, ein TYPO3-System das bereits von TriPuls stammte, konnte nahezu unverändert übernommen werden.

Das Ergebnis unseres Schaffens finden Sie auf

www.molda.de

"Ein gutes Briefing und eine Zeitplanung mit Puffer machten den Erfolg aus. Kompliment an das professionelle Molda-Marketing und das Team bei TriPuls. Gute Arbeit!"

Andreas Ditze, Geschäftsführer

2010q1_awd.gif
Andreas Ditze | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-11-left3.jpg
Die Neuen sind da
Nach zahlreichen Überstunden im Sommer wurde es Zeit für Verstärkung.
Team TriPuls wächst – die Neuen stellen sich vor
In den letzten Monaten haben wir recht intensiv nach neuen Leuten gesucht. Im Fokus standen die Web-Entwickler, doch auch Konzepter und Grafiker waren gern gesehen.

Bisher kamen zwei neue Kollegen an Bord, Terrance Hodge und Martin Schultheiß. Beide verstärken seit einigen Wochen unsere Web-Entwickler-Mannschaft.

Getreu dem Motto "ein Bild sagt mehr als tausend Worte" stellen sich Terrance und Martin in einem kleinen Video vor.

Film ab! www.youtube.com/user/TriPuls?blend=5&ob=5#p/a/u/0/Iu7q5_7WF2I

"Ich freue mich, unsere Neuen begrüßen zu dürfen. Herzlich Willkommen an Bord! Achja, falls noch ein Digital Native hier mitliest, wir brauchen noch mehr Verstärkung :)"

Henryk Liebezeit, Geschäftsführer

2010q1_hl.jpg
Henryk Liebezeit | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
nl_impuls_03.gif
nl_impuls_07.gif
nl_impuls_06.gif
Über TriPuls:
TriPuls ist eine unabhängige, inhabergeführte Full-Service-Internet-Agentur.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team

Veröffentlicht: 2. November 2011 in Internet

re:publica 12

ImPuls 10/2011: Vom Trojaner lernen

Veröffentlicht: 24. Oktober 2011 in Internet

Von: TriPuls-eFactory [mailto:tripuls-efactory@tripuls.de]
Gesendet: Freitag, 21. Oktober 2011 20:44
Betreff: ImPuls 10/2011: Vom Trojaner lernen

nl_impuls_01.gif
nl_impuls_06.gif
ostat.php?click=0-114-2-A0E2792DB10C211D605FA01AD1CF0DF3961D2D010000 Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen
nl_impuls_logo.gif Neues rund um Web & E-Commerce

kurz, knapp, monatlich

nl_impuls_04.gif
In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich
2011-10-header1.jpg 2011-10-header2.jpg 2011-10-header3.jpg
BVDW Fachgruppe
Social Media
nl_impuls_link.gif
Schluss, Aus, Ende!
Tod den No-Reply Mailings
nl_impuls_link.gif
TriPuls vor Ort
Veranstaltungsübersicht
nl_impuls_link.gif

Sehr geehrter Herr,

unsere Politikerkaste entdeckt das Social Media Universum für sich. Redebeiträge landen auf Youtube, markige Kommentare auf Twitter. Doch auch den Polit-Profis gelingt online nicht alles auf Anhieb.

Bei der Fragestunde zum Staatstrojaner redete sich der Abgeordnete Hans-Peter Uhl so in Rage, dass er im Nachhinein das Protokoll zur Bundestagssitzung abändern ließ. Das fiel natürlich auf und kam bei der Community nicht gut an.

Regierungssprecher Steffen Seibert ist da deutlich weiter. Er twittert auch schon mal einen Porno-Link über den Regierungskanal. Da will natürlich auch die schwarze Bundestagsfraktion nicht zurückstehen – deren Geschäftsführer Peter Altmaier bekannte sich jetzt öffentlich, langsam "Social Media zu begreifen". Na, dann!

Und die Moral von der Geschicht‘? Twitter, Facebook&Co sind nicht mehr die Klowände des Internets. Es geht nicht um Partyfotos und Ich-Botschaften, es geht um viel "zuhören" und etwas "zureden".

Tipp: gut zugehört hat die Firma Wavecon und daraus einen mutigen Schluss gezogen. Die hat den Staatstrojaner-Hersteller kurzerhand abgemahnt und erntete dafür großes Interesse der Presse und Beifall aus der Community.

Da capo!

Viele Grüße aus Marburg senden
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

Twitter Button
2011-10-left1.jpg
Fachgruppe Social Media

Social Media ist nicht zum Nulltarif zu bekommen.

Trotz aller Softwarehilfen: Die Kommunikation bleibt ein Job für Menschen.

Die BVDW Fachgruppe Social Media
Am 12. Oktober nahm TriPuls Key-Accounter Frank Gaul am Social Media Dialog des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) teil. Hier sein Bericht:

"Ingo Notthoff als Leiter Social Media von T-Systems vermittelte spannende Einblicke in die konzeptionelle Arbeit des Social Media Teams bei T-Systems, aber auch wie die tägliche Arbeit in den einzelnen Kanälen bei Facebook, Twitter & Co. aussieht. Darüber hinaus zeigte Curt Simon Harlinghausen als Gründer der AKOM360 und intimer Kenner der Firma Facebook in den USA unterschiedliche Möglichkeiten des Social Media Monitorings.

Wichtigste Erkenntnis: Trotz aller Software bleibt es auch hier niemandem erspart sich jeden Tag händisch um sein eigenes Monitoring zu kümmern und die für ihn relevanten Plattformen im wahrsten Sinne des Wortes im Auge zu behalten."

Mehr zur Fachgruppe Social Media erfahren Sie auf

www.bvdw.org/veranstaltungen/dialog.html

"Unternehmen kommen an Social Media nicht vorbei. Es ist allerhöchste Zeit, sich zu positionieren. Dabei unterstützen wir Sie gerne."
Frank Gaul, Key-Accounter
2010q1_fwg.jpg
Frank Gaul | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-10-left2.jpg
Pfui! noreply

Antworten auf Newsletter sind immer noch viel zu oft nicht möglich.
Schluss, Aus, Ende! Tod den No-Reply Mailings
Wir fordern: Weg mit den Newslettern,

die von do-not-reply@company.com kommen.

Wer einen Newsletter versendet, aber hierzu keine Rückmeldung wünscht, der ignoriert schlichtweg seine Interessenten. Wer aktiv weghört, dem entgeht unter Umständen auch eine Angebotsanfrage oder gar ein Auftrag. Und es mag auch Kunden geben, die sich durch so etwas verschaukelt fühlen.

Und es geht noch weiter: Googles GMail-Dienst bemisst Newslettern ohne ordentliche Antwort-Mailadresse eine geringere Priorität – und sortiert sie im Posteingang automatisch nach unten. Dadurch sinkt die Öffnungsrate und naturgemäß auch die Clickrate… was am langen Ende die Performance des Mailings an sich in Frage stellt.

Wir machen es kurz: ein Newsletter soll seine Leser inspirieren und zur Kommunikation anregen. Please-Reply statt No-Reply – das ist die Devise!

GMail Ranking mischt das Postfach auf:
sherpablog.marketingsherpa.com/email-marketing/email-deliverability-gmail-priority-inbox

"Wer no-replys verwendet, weil er nicht in Autorespondern ertrinken will, dem seien die Filter seines Mailprogramms nahegelegt. Es gibt keine Entschuldigungen mehr!"

Andreas Ditze, Geschäftsführer

2010q1_awd.gif
Andreas Ditze | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-10-left3.jpg
TriPuls Termine im Okt+Nov
Uns gibt’s nicht nur virtuell, sondern auch vor Ort.

In den nächsten Wochen treffen Sie uns in Biedenkopf, Marburg und Berlin.

TriPuls vor Ort – die Veranstaltungsübersicht
Nach dem Veranstaltungsmarathon im September stehen auch in den nächsten vier Wochen wieder ein paar Vor-Ort Termine auf der Agenda:

· 3. Europäischer Online-Handelskongress am 28.10. in Berlin, unser Thema: mit Dynamic Pricing Umsatz und Traffic Ihres Shops erhöhen

· Berufsinformationstag für Schüler am 8.11. in Marburg im Landschulheim Steinmühle in Zusammenarbeit mit Rotary International.

· Facebook, Twitter & Co am 16.11. in Biedenkopf, unterstützt durch die Handwerkskammer Lahn-Dill.

Wer freuen uns darauf, Sie vor Ort zu treffen.

"Eine Nachlese zur Veranstaltung mit dem FAZ-Institut vor ein paar Tagen ist mittlerweile online. Besten Dank an alle Teilnehmer, hat mir sehr viel Spaß gemacht!"

Oliver Pauly, Leiter Marketing

2010q1_op.gif
Oliver Pauly | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
nl_impuls_03.gif
nl_impuls_07.gif
nl_impuls_06.gif
Über TriPuls:
TriPuls ist eine unabhängige, inhabergeführte Full-Service-Internet-Agentur.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team

Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen

Neues rund um Web & E-Commerce

kurz, knapp, monatlich

In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich

Google Analytics
erhält amtlichen Segen
TriPuls vor Ort
Veranstaltungsübersicht
Verstärkung gesucht
2x Webdeveloper (m/w)

Sehr geehrter Herr,

kürzlich musste ich mich aufregen – und zwar über die wachsweiche Rhetorik, die in diesem Land wie selbstverständlich benutzt wird. Mein Unmut traf diesmal den Bundeswirtschaftsminister. Um was es ging, lesen Sie in meinem Blog.

Deutlich mehr Freude macht es mir zu vermelden, dass sich eine weitere Größe im deutschen E-Commerce für TriPuls entschieden hat. Gerne begrüßen wir die internetstores AG aus Esslingen im Kundenkreis. Herzlich Willkommen, liebe Schwaben!

Viele Grüße aus Marburg senden
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

Analytics richtig einsetzen

Google Analytics erfasst bisher mehr Daten, als das deutsche Datenschutzrecht erlaubt.

Eine Lösung ist in Sicht.

Google Analytics erhält amtlichen Segen
Lange hat der deutsche Datenschutz mit Google gerungen, nun endlich haben wir Klarheit: Google Analytics verstößt nicht gegen das deutsche Datenschutzrecht, zumindest wenn sich der Website-Betreiber an einige Auflagen hält.

Auflagen des Datenschutzes:

· weisen Sie darauf hin, dass Sie Google Analytics nutzen

· das Anti-Analytics-Plugin zur Verhinderung der Datenerfassung muss angeboten werden

· der letzte Teil jeder IP-Adresse muss unkenntlich gemacht werden

· es muss ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes mit Google abgeschlossen werden

Die Maßnahmen klingen umständlicher, als sie in der Praxis umgesetzt werden müssen. Dennoch ist die Botschaft klar: wer seine Website nicht nach diesen Regeln umstellt, bleibt weiterhin abmahngefährdet.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter

conversionroom-de.blogspot.com/2011/09/
deutsche-datenschutzbehorden-bestatigen.html

"Ich rate allen Website-Betreibern, die geforderten Umstellungen durchführen zu lassen. Die Eingriffe sind schnell erledigt und sorgen für Rechtssicherheit."
Oliver Pauly, Leiter Marketing

Oliver Pauly | Ihr Ansprechpartner zum Thema <img width="12" height="13" src="cid:image009.gif

4x TriPuls treffen bis Oktober

Vorträge & Workshops zu

· komplexe Produkte im Web darstellen

· Social Media im Unternehmen

· Auto-Pricing in Webshops

TriPuls vor Ort – die Veranstaltungsübersicht
Der Sommer ist rum, die Ferien vorbei und der Veranstaltungskalender füllt sich so langsam. Höchste Zeit, dass auch wir unsere Termine kundtun.

· Darstellung erklärungsbedürftiger Produkte im Webam 29.9. in Eschenburg in Zusammenarbeit mit dem FAZ-Institut

· Facebook, Twitter & Co am 6.10. in Kassel, unterstützt durch die Handwerkskammer und IHK Kassel

· Facebook, Twitter & Co am 10.10. in Alsfeld in Zusammenarbeit mit dem Beratungszentrum Elektronischer Geschäftsverkehr Mittelhessen

· Mit Dynamic Pricing Umsatz und Traffic Ihres Shops erhöhen am 28.10. in Berlin auf dem 3. Europäischen Online-Handelskongress

Wir freuen uns darauf, Sie vor Ort zu treffen.

"Andreas Ditze, Oliver Pauly und ich tingeln in den nächsten Wochen ganz ordentlich herum. Freue mich schon, den ein oder anderen Kunden persönlich zu treffen."

Frank Gaul, Wanderprediger

Frank Gaul | Ihr Ansprechpartner zum Thema <img width="12" height="13" src="cid:image009.gif

Verstärkung gesucht
Das Wunschprofil für die neuen Kollegen:

· Netizens

· humorvoll

· voller Tatendrang

Zwei meisterhafte Webdeveloper (m/w) gesucht
Als Agentur der Neuen Medien arbeiten wir für unsere Kunden im Internet – nahezu jeden Tag und manchmal auch Nachts. Damit die Nachtschichten etwas weniger werden, brauchen wir Verstärkung.

Wir suchen ab sofort:

· Junior Webdeveloper (m/w)

· Senior Webdeveloper (m/w)

Kein Entwickler, aber trotzdem an TriPuls interessiert?

Dann gerne auch initiativ bewerben.

Wer Spaß und Skill im und am Web hat, bewirbt sich bis zum 14.10.11 unter personal

"Sie sind Webentwickler und wollen sich verändern? Sie haben gerade Diplom oder Ausbildung erfolgreich beendet? Sie wollen nicht mehr pendeln? Auf geht’s zu TriPuls!"

Andreas Ditze, Geschäftsführer

Andreas Ditze | Ihr Ansprechpartner zum Thema <img width="12" height="13" src="cid:image009.gif

Über TriPuls:
TriPuls ist eine unabhängige, inhabergeführte Full-Service-Internet-Agentur.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team

WG: Co(de)source Q3/2011: Rahmenvertrag 2012

Veröffentlicht: 10. September 2011 in Internet
nl_impuls_01.gif
nl_impuls_06.gif
leer.gif Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen
ostat.php?click=0-111-2-A0E2792DB10C211D605FA01AD1CF0DF3961D2D010000 Ausgabe Q3/2011

Exklusive Einblicke 4x pro Jahr
für unsere Agenturpartner

nl_impuls_04.gif
In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich
2011-08-header2.jpg 2011-03-header3.jpg 2010q1-header3.jpg
Ergebnis: Social Media
im Unternehmenseinsatz
nl_impuls_link.gif
Triff TriPuls – die
Veranstaltungsübersicht
nl_impuls_link.gif
Rahmenvertrag 2012
rechtzeitig abschließen
nl_impuls_link.gif
Sehr geehrter Herr,

Sie haben es vielleicht bemerkt, unser CodeSource-Logo hat sich etwas verändert. CodeSource, dass ist für TriPuls das Co-Sourcing-Geschäft mit unseren Agenturpartnern. Der Geschäftsbereich wächst seit vier Jahren stetig und wird von namhaften Größen der Brache in Anspruch genommen.

Wir verstehen uns als Web-Technologiespezialist für Ihre Interaktiv-Projekte. Unsere Mannschaft stemmt mit Ihnen die Planung und sorgt in time, in scope, in budget für die Umsetzung der gewünschten Ergebnisse.

Und wenn wir nicht gerade die Interaktiv-Welt retten und unsere 148 Mails checken, nehmen wir uns auch mal die Zeit zum feiern. Zum Beispiel vor ein paar Tagen beim TriPuls-Sommerfest 2011.

Herzliche Grüße aus Marburg senden

Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

Twitter Button
2011-08-left2.jpg
Studienleiter Markus Knetsch

Markus Knetsch forscht im Rahmen seiner Doktorarbeit über Social Media im Unternehmenseinsatz.
Ergebnis: Social Media im Unternehmenseinsatz
Social Media ist in aller Munde und jeder weiß Bescheid…
so scheint es jedenfalls, wenn man aufmerksam die „digitale Kommunikation“ verfolgt.

Doch sind die Anforderungen und Umsetzungen so verschieden wie die Unternehmen und ihre Produkte, egal ob B2B oder B2C. Gut so! Letztlich muss jedes Unternehmen für sich prüfen, ob und wenn ja, wie die neuen Kommunikations-formen eingesetzt und angewendet werden.

Die Auswertung zeigt u.a.,

  • dass das Interesse an Social Media sehr groß ist,
  • die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten mit ihren Chancen und Risiken Aufmerksamkeit und Irritation zugleich bergen;
  • alle Unternehmen letztlich erwarten,
    dass sie sich dem Thema stellen müssen

Ich danke allen, die an der Umfrage teilgenommen haben für ihre Unterstützung.

Markus Knetsch

Ergebnis: Social Media im Unternehmenseinsatz
www.tripuls.de/newsletter/20110819-auswertung_smb2b.pdf

"Unser Ziel war, mehr Fakten zum Thema zu sammeln. Genau das hat wunderbar geklappt, 48 Unter-nehmen durften wir in die Karten gucken. Dankeschön!"

Oliver Pauly, Leiter Marketing

2010q1_op.gif
Oliver Pauly | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-03-left3.jpg
TriPuls spricht vor Ort

Vorträge & Workshops zu den Themen:

  • komplexe Produkte im Web darstellen
  • Social Media im Unternehmen
Triff TriPuls – die Veranstaltungsübersicht
Der Sommer ist rum, die Ferien vorbei und der Veranstaltungskalender füllt sich so langsam. Höchste Zeit, dass auch wir unsere Termine kundtun.

Unsere Vorträge und Seminare in den nächsten Wochen:

Wir freuen uns darauf, Sie vor Ort zu treffen.

"Andreas Ditze, Oliver Pauly und ich tingeln in den nächsten Wochen ganz ordentlich herum. Freue mich schon, den ein oder anderen Kunden persönlich zu treffen."

Frank Gaul, Key Account Manager

2010q1_fwg.jpg
Frank Gaul | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2010q1-left3.jpg
Auf gute Zusammenarbeit

Attraktive Konditionen, garantierte Verfügbarkeit und Risikominimierung inklusive:

Agentur-Rahmenverträge von TriPuls

Ihr Rahmenvertrag 2012
„Denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen“ – das wusste schon der Schüler in Goethes „Faust“. Von Tagessätzen, Kickback-Provisionen oder Agenturrabatten ahnte der Schüler jedoch nichts.

In Agenturprojekten stellt sich oft die Frage, in welchem Rahmen technische Dienstleistungen überhaupt ausgelagert werden können. Haftung, Gewährleistung, Verfügbarkeit und ganz allgemein die finanziellen Konditionen sind große Themen – die zumeist unter Zeitdruck entschieden werden müssen.

TriPuls setzt in der Zusammenarbeit mit seinen Agenturkunden auf Rahmenverträge. Auf Jahresbasis legen wir gemeinsam den Umfang der Zusammenarbeit fest:

  • Wie viele Personentage/Monate werden benötigt?
  • Zu welchen Konditionen können die Tage/Monate abgerufen werden?
  • Festlegung von Staffelpreisen
  • Zusicherung minimaler Verfügbarkeiten
  • Regelung von Haftung und Gewährleistung

Mehr zu unseren Agentur-Rahmenverträgen
lesen Sie auf www.tripuls.de/
codesource/attraktiver_rahmenvertrag

"Rahmenverträge lohnen sich für beide Seiten. Die Zusammenarbeit wird schneller, die Qualität der Projekte steigt und die Tagessätze werden bis zu 20% günstiger."

Andreas Ditze, Geschäftsführer

2010q1_awd.gif
Andreas Ditze| Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
nl_impuls_03.gif
nl_impuls_07.gif
nl_impuls_06.gif
Über TriPuls:
TriPuls Consulting ist Sourcing-Partner für Kommunikations- und Werbeagenturen.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team

Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen

Ausgabe Q3/2011

Erfahren Sie 4x pro Jahr Neues rund um
E-Commerce, Marketwatch und Pricing.

In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich

MSH bringt Webpreise
in die Filialen
Neues Widerrufsrecht
seit August
Email Expo 2011
Zahlen, Daten, Fakten
Sehr geehrter Herr,

los geht’s mit einer ernsten Meldung: Anfang August wurden reihenweise osCommerce-Webshops gehackt, auch deutsche Systeme waren betroffen.

Falls Sie oder Ihre Zwischenhändler osCommerce oder xt:Commerce-Systeme im Einsatz haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. TriPuls leistet Support für xt:Commerce, osCommerce und Magento.

Wenn wir nicht gerade einen Webshop vor dem Ausfall bewahren, nehmen wir uns auch mal die Zeit zum Feiern. Zum Beispiel unser Mitarbeiter-Sommerfest 2011.

Viele Grüße aus Marburg senden Ihnen
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

ECommerce als Referenzpreis

Strategie der MSH:

  • Webshop und Filialen verkaufen zum selben Preis
  • rund 2.500 Artikel betroffen
MSH bringt Webpreise in die Filialen
"Wir wollen unsere Marken Media Markt und Saturn wieder richtig sexy machen", versprach Media-Saturn-Chef Rolf Hagemann vor einigen Tagen.

Sein Plan: Das Online-Shopsortiment von 2.500 Artikeln soll zu Online-Preisen auch im Laden erhältlich sein. Mit der Umsetzung geht eine Umstrukturierung einher, rund 3.000 Stellen stehen zur Disposition. Auch so mancher Lieferant wird sich auf harte Verhandlungen einstellen müssen.

Mehr zum Preiskampf der MSH lesen Sie unter
www.heute.de/ZDFheute/
inhalt/21/0,3672,8315573,00.html

Das eigene Pricing muss auch die Preise der Wettbewerber berücksichtigen.
Mein Tipp: preismonitoring.de

Andreas Ditze, Geschäftsführer

Andreas Ditze | Ihr Ansprechpartner zum Thema <img width="12" height="13" src="cid:image009.gif

Widerrufsrecht 2011

EuGH-Urteil:

  • deutsche Regelung zum Wertersatz bei Widerruf wurde vom EuGH kassiert
  • der Fall: Kunde kaufte einen Laptop und widerrief den Kauf nach 8 Monaten
Neues Widerrufsrecht seit August
Seit dem 4.8.2011 gilt mal wieder ein neues Widerrufsrecht für Webshop-Betreiber in Deutschland.

Grund für die Änderung ist ein Urteil des EuGH zum Wertersatz bei Widerruf im Fernabsatz. Wertersatz ist somit möglich, wenn die Verschlechterung einer Ware auf einen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, der über die reine Prüfung hinausging.

Neue Mustervorlagen zum Widerrufsrecht 2011 finden Sie bei unserem Partner Trusted Shops:

www.trustedshops.de/shop-info/
wp-content/uploads/2011/08/110802_Neues-Widerrufsrecht-2011-final1.pdf

TriPuls ist Trusted Shops Sales Partner

"Das Urteil ermöglicht Händlern einen Wertersatz unter bestimmten Bedingungen einzufordern. Grund genug, die Shop-AGB zeitnah anzupassen."
Oliver Pauly, Leiter Marketing

Oliver Pauly| Ihr Ansprechpartner zum Thema <img width="12" height="13" src="cid:image009.gif

Email Expo 2011
Andreas Ditze war als Trendscout auf der Email Expo unterwegs
Email Expo 2011 – Zahlen, Daten, Fakten
Am 16.5.2011 fand in Frankfurt zum dritten Mal die Email Expo statt. Mit über 30 Ausstellern und drei Dutzend Vorträgen war die Messe bereits interessant – doch die Veranstalter setzten noch etwas drauf: Erstmals standen die Themen “Search” und “UX” (Usability, Experience & Joy) mit auf der Agenda. Klasse, dadurch wurde die Veranstaltung richtig rund!

Fakten rund ums Thema Newsletter gab es jede Menge:

  • durchschnittliche Öffnungsraten liegen bei ca. 24%
  • Klickraten bei 2,2%
  • die Konversion bei 1,2%
  • Betreffzeilen sollten nicht länger als 38 Zeichen sein
  • SWYN-Buttons müssen sein

Noch mehr Fakten und die Erklärung des Wortes SWYN finden Sie in Chefs Blog auf

"Das Medium Mail ist für den Verkauf von Waren überaus interessant. Wo sonst kann man automatisiert individuelle Angebote mit eigenem Preis aufrufen?"

Frank Gaul, Key Accounter

Frank Gaul | Ihr Ansprechpartner zum Thema <img width="12" height="13" src="cid:image009.gif

Über TriPuls:

TriPuls ist ein unabhängiger, inhabergeführter e-Commerce Dienstleister.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team

Von: TriPuls-eFactory [mailto:tripuls-efactory@tripuls.de]
Gesendet: Freitag, 19. August 2011 17:35
Betreff: ImPuls 08/2011: Umfrageergebnisse Social Media im Unternehmen

nl_impuls_01.gif
nl_impuls_06.gif
ostat.php?click=0-109-2-A0E2792DB10C211D605FA01AD1CF0DF3961D2D010000 Links+Bilder aktivieren: tripuls-efactory@tripuls.de ins Adressbuch aufnehmen
nl_impuls_logo.gif Neues rund um Web & E-Commerce

kurz, knapp, monatlich

nl_impuls_04.gif
In dieser Ausgabe: Internet.einfach.erfolgreich
2010-08-header3.jpg 2011-08-header2.jpg 2011-08-header3.jpg
Komplexe Produkte
im Web erklären
nl_impuls_link.gif
Ergebnis: Social Media
im Unternehmenseinsatz
nl_impuls_link.gif
TriPuls Sommerfest 2011
Rückblick + Video
nl_impuls_link.gif

Sehr geehrter Herr,

vor ein paar Monaten baten wir Sie an dieser Stelle
um Ihre Stimme: es ging um eine Umfrage
zu Social Media im Unternehmen.

Gut 50 Firmen haben sich beteiligt, hauptsächlich Führungskräfte aus dem produzierenden Gewerbe und verschiedene Dienstleister. Eine wichtige Erkenntnis:
die Hälfte der Befragten plant Investitionen in Social Media
in den nächsten sechs Monaten.

Weitere spannende Einblicke und eine Erläuterung des Autors finden Sie in diesem Newsletter.

Herzlichen Dank an alle, die sich für die Umfrage die Zeit genommen haben. Unsere Social Media Firmenworkshops
und die Basisvorträge werden dadurch ein gutes Stück aufgewertet.

Viele Grüße aus Marburg senden
Andreas Ditze und das TriPuls-eFactory-Team

Twitter Button
2010-08-left3.jpg
Richtig online präsentieren

KOMPASS-Seminar:

· komplexe Produkte erklären,

· Konfiguratoren, Produktfinder und
3D-Animationen

· kostenfreies Seminar,
unterstützt vom
F.A.Z. Institut

Seminar: Komplexe Produkte im Web erklären
Zusammen mit dem F.A.Z. Institut laden wir Sie
recht herzlich ein zur Veranstaltung

"Darstellung erklärungsbedürftiger
Produkte im Web"

am 29. September 2011

von 10-15 Uhr

Erfahren Sie im Rahmen der kostenlosen Veranstaltung in praxisnahen Vorträgen, wie komplexe Produkte innovativ und verkaufsfördernd im Web präsentiert werden können.

Gastgeber ist die Kettenbach GmbH & Co. KG

Im Heerfeld 7

35713 Eschenburg

Kettenbach ist ein Anbieter von intelligenten Dental- und Medical-Produkten und wird Einblicke in die von TriPuls entwickelte webbasierte Kommunikationslösung für Medizinprodukte gewähren.

Online: Anmeldung und Tagesprogramm

Das Teilnehmerkontingent
ist begrenzt auf 20 Personen.

"Seit ich weiß, dass man eine positionsflexible Spannpratze kaufen kann, habe ich die Notwendigkeit von 3D Grafiken und Konfiguratoren erkannt."
Frank Gaul, Key Accounter
2010q1_fwg.jpg
Frank Gaul | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-08-left2.jpg
Studienleiter Markus Knetsch

Markus Knetsch forscht im Rahmen seiner Doktorarbeit über Social Media im Unternehmens-einsatz.
Ergebnis: Social Media im Unternehmenseinsatz
Social Media ist in aller Munde und jeder weiß Bescheid…
so scheint es jedenfalls, wenn man aufmerksam die „digitale Kommunikation“ verfolgt.

Doch sind die Anforderungen und Umsetzungen so verschieden wie die Unternehmen und ihre Produkte, egal ob B2B oder B2C. Gut so! Letztlich muss jedes Unternehmen für sich prüfen, ob und wenn ja, wie die neuen Kommunikations-formen eingesetzt und angewendet werden.

Die Auswertung zeigt u.a.,

· dass das Interesse an Social Media sehr groß ist,

· die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten mit ihren Chancen und Risiken Aufmerksamkeit und Irritation zugleich bergen;

· alle Unternehmen letztlich erwarten,
dass sie sich dem Thema stellen müssen

Ich danke allen, die an der Umfrage teilgenommen
haben für ihre Unterstützung.

Markus Knetsch

Ergebnis: Social Media im Unternehmenseinsatz
www.tripuls.de/newsletter/
20110819-auswertung_smb2b.pdf

"Unser Ziel war, mehr Fakten zum Thema zu sammeln. Genau das hat wunderbar geklappt,
48 Unternehmen durften wir in die Karten gucken. Dankeschön!"

Oliver Pauly, Leiter Marketing

2010q1_op.gif
Oliver Pauly | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
2011-08-left3.jpg
Sommerfest in Marburg
Am 5. August 2011 feierte TriPuls mit allen Mitarbeitern und deren Familien den "Sommer".
TriPuls Sommerfest 2011
"Man muss die Feste feiern wie sie fallen", spricht der Volksmund. In unserem Fall fiel das lang geplante Sommerfest für Mitarbeiter, deren Familien und die Ehemaligen mit allerhand düsteren Regenwolken zusammen.

Doch wir hatten Glück: der Regen blieb aus und gut 30 aktuelle und ehemalige TriPuls’er samt Anhang feierten zusammen ein schönes Sommerfest.

Besonderer Dank an dieser Stelle gebührt dem 3jährigen Tom. Der kleine Mann hat mit einem Bobbycar eine Geräuschkulisse entwickelt, die der eines Großflughafens würdig gewesen ist. 30 Minuten Großstadtfeeling pur 🙂

Einen kleinen Videorückblick zur Feier gibt’s auf

"Dass trotz hoher Auslastung und mittelprächtigem Wetter alles so gut geklappt hat, hat mich sehr gefreut. Spezieller Dank an Azubine Pia für die gute Organisation!"

Andreas Ditze, Geschäftsführer

2010q1_awd.gif
Andreas Ditze | Ihr Ansprechpartner zum Thema nl_impuls_link.gif
nl_impuls_03.gif
nl_impuls_07.gif
nl_impuls_06.gif
Über TriPuls:
TriPuls ist eine unabhängige, inhabergeführte Full-Service-Internet-Agentur.
Websites, Onlineshops, Webservices, Hosting und Online-Marketing –
wir erbringen diese Leistungen aus einer Hand: in time, in scope, in budget
TriPuls bietet seinen Kunden auch die dazu gehörigen Dienstleistungen
wie Beratung, Konzeption und Implementierung an.
TriPuls zählt zu den Top200 Internetagenturen in Deutschland.

Mit besten Grüßen aus Marburg

Ihr TriPuls Team