Der BundesJogi hat´s mal wieder vergeigt – same desaster as every tournament

Veröffentlicht: 29. Juni 2012 in Euro 2012, Fußball

So, nun waren wir vorher verbal schon mal wieder zum x-ten Male Europameister, keiner konnte uns das Wasser reichen, Italien nur eine Station auf dem Weg zum Titel, die Deutschen hauen alles weg.

Alles Blödsinn.

Der Jogi, der Andi, der Hansi und der Oli haben es mal wieder vergeigt, und das schon zum dritten Mal hintereinander.

Aber macht ja alles nichts, wir brauchen auch keine Leadertypen oder eine klare Hierarchie in der Mannschaft mit richtigen Drecksäcken, die dem Gegner schon im Kabinengang was auf die Hölzer geben, nein nein, wir machen bis zum Sankt-Nimmerleinstag weiter mit dieser Trainer-Gurkentruppe, die alles kann, nur keine Titel gewinnen.

Das ist alles prima Schaulaufen für die Galerie bis es dann zum Showdown kommt, spätestens dann geht nix mehr, wieder nur Platz statt Sieg.

Aber bloß keine Kritik äußern, immer in ewiger Nibelungen-DFB-Treue diesem Trainerteam verbunden, nur keine Änderung, warum sollte man auch Titel gewinnen wollen, das wird alles viel zu hochsterilisert, wie ein ehemaliger Leverkusener Stürmer zu sagen pflegte.

Bringen wir es auf den Punkt: wer jemals wieder ein deutsche Nationalmannschaft ein Turnier gewinnen sehen möchte, der muss das mit einem anderen Trainerteam tun.

Der BundesJogi packt´s nie. Heut nicht, morgen nicht, und übermorgen erst recht nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s