WM 2010 – erstes Zwischenfazit

Veröffentlicht: 16. Juni 2010 in Fußball

Nun haben alle WM-Teilnehmer ihr erstes Spiel absolviert, man hat alle Favoriten gesehen und es ist Zeit ein wenig inne zu halten und ein Zwischenfazit zu ziehen.

Deutschland hat den höchsten Sieg bislang bei diesem Turnier erzielt, zwar gegen technisch und konditionell extrem begrenzte Australier, aber immerhin, Stand heute zählt Deutschland ganz klar zum engeren Favoritenkreis, Kompliment für diese Leistung.

Neben Deutschland hat über die ersten 90 Minuten noch Argentinien am meisten beeindruckt, es ist nur eine Frage der Zeit, wann Lionel Messi das erste Mal einnetzt, denn er spielt bei der Albiceleste nicht auf seiner angestammten Position. Messi wird bei diesem Turnier noch deutlicher auftrunpfen und zu einem der herausragenden Spieler avancieren, keine Verletzung vorausgesetzt.

Ansonsten haben alle anderen „Favoriten“ mächtig enttäuscht, viele Zuschauer können das letzte WM-Spiel des Tages locker als Einschlafhilfe nutzen, diese scheiß Tröten sind völlig kontraproduktiv und das Niveau des Turniers bislang überschaubar.

Die WM hat noch Potential nach oben, gelinde gesagt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s